Unterricht und Knowhow mit offenen Karten

OpenSchoolMaps ist ein Projekt zur Förderung offener Karten und Kartendaten. Dabei werden vornehmlich offene Daten von OpenStreetMap, Open Source-Software und freie Services eingesetzt.

Angesprochen sind Lehrpersonen auf Sekundarstufe II (Sekundarschulen und Gymnasien) sowie weitere Interessierte.

Sowohl die Karten und Kartendaten als auch die Lehr- und Lernmaterialien werden als Open Educational Resource (OER) bereitgestellt, so dass jede/r die Lehr- und Lernmaterialien frei nutzen kann - auch ausserhalb des Unterrichts - und auch so dass jede/r selber dazu beitragen kann!

News

Bildquelle: Thomas Ingold 2018